18.08.2016

Himbeer - Joghurt - Eis am Stiel

Juhuuu! Der Sommer ist nach Deutschland zurückgekehrt. Wer weiß wie lange noch. So langsam spürt man schon den kalten Hauch des Herbstes, der die Nächte kühler werden lässt und die Tage kürzer.

Aber jetzt feiern wir noch den Sommer mit kurzen Hosen und leckerem selbstgemachten Stieleis.
Das ist doch tatsächlich mein erstes Eisrezept auf dem Blog. Das liegt wohl daran, dass ich eher so eine Ben&Jerrys-Löfflerin bin. Naja, heute verzichten wir mal auf den Karamellkern und den Cookieteig und widmen uns ganz einem fruchtig-cremigen Eis namens



Zutaten: (für ca. 3 Stück)

150 gr. Himbeeren
150 gr. griechischer Joghurt mit Honig (z.Bsp. Elinas Griechischer Joghurt Honig)
2 EL Puderzucker
30 gr. weiße Schokolade
1 Handvoll gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
  1. Himbeeren mit Puderzucker pürieren. Joghurt cremig verrühren.
  2. Die Eisform schichtweise mit Joghurt und Himbeeren befüllen. Anschließend eventuell mit einem Löffel leicht verrühren sodass eine Marmorierung entsteht.
  3. Das Eis ca. 1-2 Stunden in den Gefrierschrank stellen und dann die Holzstäbchen reinstecken. Danach das Eis ca. 6-8 Stunden gefrieren lassen (am besten über Nacht).
  4.  Nachdem das Eis richtig gefroren ist, die Förmchen kurz mit warmen Wasser übergießen und dann das Eis vorsichtig herauslösen.
  5. Schokolade schmelzen, über das Eis verteilen und mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Anschließend schnell (oder genüsslich) essen oder zurück in den Gefrierschrank legen.


Wenn ihr meinem Blog regelmäßig folgt, wisst ihr ja bereits, dass ich Himbeeren liebe und deswegen liebe ich Himbeereis um so mehr. 

Durch den griechischen Joghurt wird das Eis schön cremig, der enthaltene Honig gibt die nötige Süße und die Himbeeren machen das Eis wunderbar fruchtig. Uh, ich könnt´ schon wieder!

Ich glaube, ich hole mir jetzt ein Eis aus dem Gefrierfach und setze mich dann auf die Terrasse. Macht ihr mit?

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen