02.07.2016

Rückblick Juni 2016

Zuerst die 3 meistgeliketen Fotos auf Instagram:


1. Was gibt es zur EM-Saison besseres als ein leckeres Fried Egg Sandwich? Super geeignet für Fingerfood!


2. Im Juni durfte ich die neue Hazelnut Flavour Sorte von Starbucks testen. Passend dazu gab es einen Ice Macchiato.


3. Sommer, die Sonne scheint, bereits vormittags sind es schon 24°C und ich habe mir ein gemütliches Frühstück auf der Terrasse gegönnt mit Obst, Marmeladentoast und einem leckeren Latte Macchiato. Ganz gemütlich, ohne Stress! Außerdem liegt da noch mein Lieblingsbuch "All die verdammt perfekten Tage"; sehr lesenswert.

Blog:
Im Mai war es ja etwas ruhiger auf meinem Blog, aber im Juni bin ich wieder voll durchgestartet. Zunächst einmal durfte ich drei verschiedene Produkte testen: Starbucks Hazelnut Flavour Macchiato, N.A! Rice Crackers und Paula Fleckenkuchen.
Passend zur EM gab es Fried Egg Sandwiches als Fingerfood und passend zur Grillsaison habe ich euch ein Rezept für eine super leckere Homemade BBQ Sauce vorgestellt.
Außerdem war ja auch noch Holunderblütenzeit und somit habe ich leckere Holler Küchle vernascht.

Privat:
Kulinarisch gesehen ein toller Monat: die ersten Holunderblüten, die ersten Erdbeeren, das erste Eis und das erste mal grillen. Kurze Hosen, Freibad und laue Sommernächste. Der Monat der ersten Male.
Ich weiß gar nicht, was ich so recht schreiben soll. Ich habe viel nachgedacht in letzter Zeit, über das Leben, über das Sterben, über verpasste Chancen und über die Zukunft. Ich habe in mich reingehorcht. Im Hier und Jetzt zu leben ist mein Ziel.
Die Arbeit läuft zur Zeit ganz gut. Es ist nicht spannend oder fordernd, aber ganz angenehm und nicht so stressig wie sonst.
Das Studium läuft, naja, recht schlecht. Ich konnte mich im Mai und im Juni nur schlecht konzentrieren. Meine Gedanken sind sozusagen Karussell gefahren. Ich versuche mich zu bessern.






  • gemütlich auf der Terrasse frühstücken und die Sonne genießen
  • der Chiemsee: Wasser und Berge
  • Serienverliebt in die zweite Staffel "The Affair" (sogar noch besser als die erste)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen