01.03.2016

Rückblick Februar 2016

Die meistgeliketen Instagram-Bilder im Februar:


1. Diese Tomaten-Karotten-Suppe war mit Abstand das meistgelikete Foto auf Instagram. Diese habe ich übrigens nicht selbst gekocht sondern mein Liebster. Immer wenn ich Spätschicht habe, ist nämlich mein Herzmann für das Abendessen verantwortlich und er hat diese leckere Tomaten-Karotten-Suppe für mich gekocht.


2. Ich hatte ein sehr schönes und romantisches Valentinswochenende. Wir waren in einem Wellnesshotel im Schwarzwald und haben es uns so richtig gut gehen lassen. Das Zimmer war romantisch dekoriert und es gab Champagner und Pralinen.


3. Meine Ofenbeeren mit Baiserhaube aus dem neuen Rewe Kundenmagazin "Frisch & Gut" sind bei euch richtig gut angekommen. Da schmeckt man doch direkt den Sommer auf der Zunge.


Blog:
Anfang Februar gab es ein schnelles Feierabendsrezept: Bandnudeln mit Lachs und Zitronen Sauce. Ina hatte dann bei ihrer monatlichen Let´s cook Together Runde alle Chocoholics aufgerufen ein schokoladiges Rezept beizutragen. Bei mir gab es natürlich Schokoladen Soufflé. Ende Februar habe ich Euch dann das neue Kundenmagazin von Rewe vorgestellt und daraus ein Menü gekocht. Als Hauptgang gab es gebratenen Lachs mit Erbsenpüree und Ofenkartoffeln und als Nachspeise gab es Ofenbeeren mit Baiserhaube.
Außerdem habe ich im März ein kleines Event geplant:


Im März wird es jeden Freitag ein exotisches Rezept aus der Ferne geben, egal ob Mexiko, Thailand oder Russland. Meine Küche wird international. Das jeweilige Rezept wird dann immer freitags im März auf meinem Blog veröffentlicht. So vergeht die Wartezeit bis zum nächsten Urlaub viel schneller. Falls ihr Lust habt mitzumachen, postet einfach den Link von eurem ultimativen Fernweh-Rezept mit der Kommentarfunktion unter einem Eintrag am Freitag oder verlinkt euer Rezept mit #fernwehfreitag in den sozialen Netzwerken.


Privat:
Der Februar verlief leider nicht ganz so gut. Ich hatte fast den ganzen Februar gesundheitliche Probleme; zuerst mit dem Magen und nun bin ich erkältet. Außerdem gab es Streit mit unseren Mitbewohner, was mich auch psychisch etwas belastet. Dadurch konnte ich auch nicht viel Sport machen. Eine Wohnung haben wir leider auch noch nicht gefunden. Wenigstens bin ich mit meinem Studium etwas voran gekommen. Gut, genug gejammert! Es war ja nicht alles schlecht im Februar. Besonders das Valentinswochenende war wunderschön. Wir haben gut gegessen, waren etwas spazieren, saßen im Whirlpool und haben eine Räucherei besichtigt.






  • ein romantisches Valentinswochenende
  • ich habe ein Buch über Säfte und Smoothies gewonnen
  • zum Essen eingeladen werden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen