08.09.2015

Tomaten Quiche {saisonale Küche}

Zum Glück hat meine Schwiegermama Tomaten im Überfluss. Dort gibt es zahlreiche Sorten aufgeteilt in 2 Gewächshäusern. So eine schöne Auswahl an gelben, roten, grünen und schwarzen Tomaten, an großen Fleischtomaten, kleinen Cocktailtomaten und saftigen gelbgestreiften Tomaten. Das lässt das Herz eines Tomatenliebhabers gleich höher schlagen. Nun, ich bin nicht gerade der größte Tomatenliebhaber, aber selbst ich bin fasziniert von der bunten Vielfalt an Tomaten. Es gab schon öfters Salat mit den bunten Tomaten. Letzte Woche gab es Bolognese mit Fleischtomaten. Und gestern gab es:



Zutaten:

Teig
250 gr. Mehl
150 gr. Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise Oregano
2 - 3 EL Wasser

Füllung
200 gr. Schmand
300 gr. Kräuter-Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Limette
400 gr. Tomaten
1 handvoll Rucola
Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Muskatnuss, getr. Petersilie

Zubereitung:
  1. Mehl, Butter, Ei und etwas Salz und Oreganogewürz zusammen mit 2 - 3 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte ca. 60 min im Kühlschrank kalt gestellt werden. 
  2. Quiche- bzw. Tarteform mit Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und anschließend die Form damit befüllen, sodass die Form komplett mit Teig befüllt ist inkl. der Rand. 
  3. Den Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vorheizen. Mit einer Gabel noch etwas in den Teig stechen, damit sich keine Luftblasen bilden. Die Form mit den Teig für ca. 15 min in den Ofen stellen. ACHTUNG: Jeder Ofen ist anders. Am besten immer mal nachschauen, damit der Teig nicht anbrennt.
  4. In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Schmand und Kräuter-Frischkäse mit einem Schneebesen verrühren. Limette auspressen und den Saft der Limette zu der Schmand-Käse-Creme geben, nochmals kräftig verrühren sodass eine homogene Masse entsteht. Zum Schluß die Masse je nach Geschmack würzen. Ich habe Salz und Pfeffer, etwas Muskatnuss, Oregano und getr. Petersilie verwendet. Man könnte die Füllung aber auch mit Chili- oder Knoblauchpulver würzen. Hier kann man individuell abschmecken.
  5. Wenn der Teig fertig gebacken ist, kann man die Schmand-Käse-Creme einfüllen. Die Tomaten abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben oben auf die Füllung legen bis alles bedeckt ist. Jetzt kommt die Tomaten Quiche nochmals für ca. 25 - 30 min in den Backofen.
  6. Nachdem die Tomaten Quiche fertig gebacken ist, kann man oben drauf noch etwas Rucola verteilen. Das gibt einen schönen Farbakzent. Übrigens, die Tomaten Quiche kann man auch kalt essen. Lasst es euch schmecken!
Die Tomaten Quiche schmeckt wirklich herrlich cremig und erfrischend.
Die Tarteform ist sehr praktisch, denn sie hat einen Glasboden. So kann man den Ring entfernen und den Glasboden gleich zum Servieren nutzen. Ich mag meine Form. :-)



Tja, der Herbst schleicht schon mit leisen Schritten voran und die Tomatensaison ist bald vorbei. Der Großteil der Tomaten wurde schon abgeerntet und zu leckeren Salaten und Tomaten Quiches verarbeitet, nur noch ein paar hängen da und warten auf die Sonne zum Reif werden. Ab jetzt freue ich mich auf die Kürbissaison.

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen