27.03.2017

Kichererbsen - Hackfleisch - Pfanne {Low Carb}

Dies ist eines meiner liebsten Gerichte.
Viel Gemüse, wenig Fleisch und ein Klecks Creme fraîche für die Cremigeit. Nomnomnom.
Abgesehen vom Gemüse kleinschneiden ist das Gericht richtig schnell zusammengerührt. Ich lasse immer meinen Liebsten das Gemüse schneiden und widme mich währenddessen dem Anbraten des Hackfleisches. Teamarbeit! 😉


Zutaten: (für 2 Portionen)

200 gr. Hackfleisch (gemischt)
25 gr. Cashewkerne
1 Dose Kichererbsen
1 Paprika
1 kleine Zucchini
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chili
Salz & Pfeffer
etwas Petersilie
2 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
ca. 4-6 EL Creme fraîche
Öl

Zubereitung:
  1.  Vorbereitung: Zucchini und Paprika abspülen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kichererbsen zum Abtropfen in ein Sieb schütten.
  2. Zwiebel schälen und in grobe Stücke scheiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln leicht andünsten und dann Hackfleisch hinzugeben. Das Hackfleisch mit einem Kochlöffel leicht zerdrücken bis es krümelig wird.
  3. Tomatenmark hinzufügen und kurz mitbraten. Knoblauch durch eine Presse drücken und mit einrühren. Kleingeschnittene Zucchini und Paprika hinzufügen und alles verrühren. Einige Cashewkerne zur Seite legen und den Rest hinzufügen. Kichererbsen noch kurz abbrausen und ebenfalls in die Pfanne geben.
  4. Chili fein hacken und mit unterrühren. Gemüsebrühe hinzufügen und ca. 5 min. schwach köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Vor dem Servieren ca. 2 bis 3 EL Creme fraîche oben drauf geben und mit etwas Petersilie und Cashewkernen bestreuen. Schmecken lassen!

Sieht die Pfanne nicht schön bunt aus? Und sooo gesund! 😋
Ich mag vorallem die Kichererbsen und die Cashewkerne.

Ohne das Hackfleisch ist das auch ein super veganes Gericht. Den Creme fraîche kann man natürlich auch weglassen wegen Low Carb und Bikinifigur und so. Ich mag aber immer etwas Cremiges im Essen.

Lasst es euch gut gehen!

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen