26.10.2016

Halloween Hand Pies (Aprikosen-Kürbis-Küchlein)

Buuhuu! Halloween steht vor der Tür und zusammen mit Halloween ein verlängertes Wochenende.

Bis Sonntag sind wir im Schwarzwald unterwegs, aber pünktlich zu Halloween bin ich wieder da und ich habe schon einen beachtlichen Süßigkeitenvorrat angelegt.

Ich hoffe doch, es kommen mich viele kleine Monster besuchen. Obwohl ... wenn nicht, bleibt mehr für mich übrig. ;-P

Ich habe mir bei Foodist eine Halloween-Überraschungstüte bestellt. Ok, ohne von Haus zu Haus zu ziehen, ist es nicht dasselbe, aber das ist eben Halloween für Erwachsene. Sozusagen eine Wundertüte für Erwachsene. Natürlich konnte ich nicht bis Halloween warten und habe schon gelinst was drin ist und was noch schlimmer ist, die halbe Tüte ist schon leergefuttert. Da hat aber mein Liebster einen erheblichen Anteil daran.

Wenn die Schoki alle ist, backe ich halt diese leckeren Hand Pies.


Zutaten:

250 gr. Mehl
125 gr. Butter
3 EL Zucker
50 ml Wasser
1 Prise Salz
4 EL Aprikosenkonfitüre
4 EL Kürbispüree (Rezept hier)
1 TL Pumpkin Spice (oder Zimt, Muskat, Ingwer und Nelken mischen)
1 Eigelb
1 EL Milch
etwas brauner Zucker

Zubereitung:
  1. Für den Teig Mehl, Butter, Zucker und Salz verkneten. Warmes Wasser hinzufügen und Teig nochmals durchkneten. Den Teig nun in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Füllung Aprikosenkonfitüre und Kürbispüree miteinander verrühren. Mit Pumpkin Spice würzen. Alternativ jeweils eine Prise Zimt, Ingwer, Muskat und Nelken hinzufügen. Ich bestelle das Pumpkin Spice Gewürz immer bei Justspices.
  3. Nachdem der Teig gekühlt wurde, aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Nun Kürbisse mit einem Keksausstecher aus dem Teig ausstechen, einmal mit Gesicht und einmal ohne Gesicht.       Hier (<- klick) gibt es Kürbis Ausstecher. Man kann sich aber auch selbst eine Schablone basteln. Das dauert dann allerdings etwas länger.
  4. Auf die Teigrohlinge ohne Gesicht jeweils ein Klecks Füllung geben. Ein Teigrohling mit Kürbisgesicht oben draufsetzen und leicht andrücken. Den Rand mit einer Gabel zusammendrücken.
  5. Nachdem alle Teigkürbisse gefüllt wurden, ein Ei trennen und das Eigelb mit etwas Milch verrühren. Nun die Pies bzw. Küchlein mit der Ei-Milch-Mischung einpinseln und zum Schluß mit etwas braunem Zucker bestreuen.
  6. Die Kürbis-Pies im vorgeheiztem Backofen auf mittlerer Schiene bei 160°C Umluft ca. 20-25 min backen.


Ihr müsst aufpassen. Die Pies werden mit einem Mal wirklich sehr schnell braun. Meine waren schon einen Tick zu dunkel. Dadurch, dass ich im Nachhinein die Fotos etwas aufgehellt habe, sehen sie heller aus, aber in Wirklichkeit waren die Pies schon etwas zu dunkel geworden. Also immer schön nachschauen.

Hand Pie bedeutet so viel wie Handkuchen; also Kuchen, die so klein sind, dass man sie bequem in die Hand nehmen kann. Das ist doch perfekt für den Halloween-Horrorfilme-Abend. Bei Horrorfilmen braucht man immer etwas Nervennahrung. Oder man verschenkt die Halloween Hand Pies an die kleinen Monster an diesem Abend.

Ich muss mir noch meine Horrorfilmliste für diesen Abend zusammenstellen, aber ich habe schon ein paar Ideen. Was macht ihr so an diesem Abend? Alles beim Alten, bleibt ihr Zuhause, geht ihr zu einer Halloweenparty oder begleitet ihr eure kleinen Monster?

Schönen Abend noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen