20.10.2016

Fladenbrot

Mein heutiges Rezept ist eigentlich Teil vom morgigen Fast Food Rezept, aber ich dachte, separat ist es übersichtlicher.

Fladenbrot kann man füllen oder es passt gut zu Gerichten mit viel Soße. Außerdem ist es eine gute Beilage im Sommer zum Grillen. Es ist vielfältig einsetzbar.


Zutaten:

500 gr. Weizenmehl
2 Pck. Trockenhefe
1 TL Backpulver
2 EL Olivenöl
350 ml warmes Wasser
1 Prise Salz
1 Eigelb
2 EL Milch
1 EL Sesam
1 EL Leinsamen

Zubereitung:
  1. Mehl, Backpulver, Salz und Trockenhefe mischen. Öl und handwarmes Wasser dazugeben und anschließend zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig nun mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat. Das dauert ca. 2 Stunden.
  3. Wenn die Hefe aufgegangen ist, den Teig aus der Schüssel holen und nochmals durchkneten. Anschließend aus der Teigmasse ein Fladenbrot formen. Mit einem scharfen Messer ein leichtes Gittermuster in den Teig schneiden.Nun das Fladenbrot nochmals ca. 30 min ruhen lassen.
  4. Ein Ei trennen und das Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen. Das Fladenbrot mit der Ei-Milch-Mischung einpinseln. Anschließend Sesam und Leinsamen oben drauf verstreuen.
  5. Das Backblech mit dem Fladenbrot auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen stellen und bei 220°C Ober-/Unterhitze ca. 25 min backen bis es schön goldbraun ist.


Schön warm schmeckt es natürlich am Besten. Als ich es aus dem Ofen geholt habe, hat die ganze Wohnung herrlich nach frischem Brot geduftet. Es ist schön fluffig und locker geworden.

Tja, morgen seht ihr dann wie ich das Fladenbrot verarbeite. Der ein oder andere kann sich sicher schon denken, was daraus wird.
Ich hoffe ihr schaut morgen wieder vorbei bei meinem Fast Food Friday.

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen