14.10.2016

Fish & Chips {Fastfood Friday}

Heute kommt also das zweite Rezept für meinen Fastfood Friday dran. Letzten Freitag gab es ja Pizza und heute ist Fisch an der Reihe.




Heute gibt es mal ein typisch englisches Fastfood: Fish & Chips neu interpretiert.
Anstatt Fischstäbchen gibt es panierten Lachs und anstatt Pommes Frites gibt es Ofenkartoffelchips.
Dazu gibt es eine selbstgemachte Sour Cream als Dip. 

Nordsee ist eines der bekanntesten Fastfood Restaurants in Sachen Fisch. Leider haben wir keine Filiale hier in der Nähe, aber hey, selbstgemacht schmeckt doch sowieso am Besten. Das Gericht ist wirklich schnell gemacht. Während die Kartoffelscheiben im Ofen schmoren, wird der Fisch paniert und gebraten. So lange hättet ihr bestimmt auch in der Warteschlange bei Nordsee gestanden.


Zutaten: (für 2 Portionen)

Fish
2 Lachsfilets ohne Haut
1 Ei
Mehl
Paniermehl
Salz & Pfeffer
2 Zironenscheiben

Chips
5 mittlere Kartoffeln
1 EL Öl
Salz, Pfeffer, Rosmarin, Chiliflocken

Sour Cream
125 gr. Creme fraîche
Saft einer halben Zitrone
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Schnittlauch
1 Prise Chiliflocken
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
  1. Chips: Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben in eine Schüssel legen mit einem EL Sonnenblumen- oder Rapsöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Ja nach Geschmack noch Rosmarin und Chiliflocken hinzufügen. Alles zusammen gut vermischen. Die Kartoffelscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, sodass jede Scheibe frei liegt und nichts zusammenklebt. Nun die Kartoffelscheiben im vorgeheiztem Backofen bei 200°C ca. 25 min backen bis sie leicht braun werden.
  2. Sour Cream: Creme fraîche in eine Schüssel füllen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft hinzufügen. Eine Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse durchdrücken und hinzugeben. Alles gut verrühren. Nun eine Handvoll frische Petersilie und frischer Schnittlauch abschneiden, klein hacken und mit dem Creme fraîche verrühren bis sich alles verteilt hat und schon ist die Sour Cream fertig.
  3. Fish: 3 Teller vorbereiten: ein Teller mit Mehl, ein Teller mit verquirltem Ei und ein Teller mit Paniermehl bzw. Semmelbröseln. Die Lachsfilets von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Filets zuerst im Mehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und zum Schluß mit Semmelbröseln panieren. Die panierten Lachsfilets in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten bis die Panade schön goldbraun wird. Vor dem Servieren die fertigen Lachsfilets mit einer Zitronenscheibe belegen.

Die Zubereitung dauert wirklich nicht lange, aber wenn es noch schneller gehen muss, folgende Tipps:
  • Fisch unpaniert braten oder (wenn es gar nicht anders geht) Fischstäbchen kaufen
  • fertige Sour Cream kaufen
  • Kartoffeln ungeschält vierteln, dann werden es eben Country Potatoes bzw. Wilde Kartoffeln

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen