07.10.2016

BBQ Chicken Pizza {Fastfood Friday}

Ah, ich bin so aufgeregt! Heute startet mein Event im Oktober: der Fastfood Friday!
Ab heute und jeden weiteren Freitag im Oktober gibt es ein Homemade Fast Food Rezept auf meinem Blog.


Zuerst nehmen wir uns ganz klassisch die PIZZA vor.
Wir alle kennen und lieben sie. Pizza ist so schön vielfältig. Der Belag kann nach Lust und Laune variieren.
Pizza aus dem Steinofen ist sooo lecker. Unser Lieblingsitaliener macht die Beste; ist allerdings auf Dauer etwas teuer. Die Alternative: Tiefkühlpizza?
Ganz ehrlich! Schmeckt euch die Tiefkühlpizza?
Mir gar nicht! Ich finde sie zu trocken, zu salzig, zu wenig Belag. Tiefkühlpizza enthält ein Haufen Zucker, der da eigentlich gar nichts zu suchen hat.
Die beste Alternative: HOMEMADE PIZZA!!!

Ich habe mich für BBQ Chicken entschieden, aber natürlich kann man den Belag je nach Belieben variieren.
Diese Kombi habe ich mal bei Joeys Pizza gegessen und fand sie hammergeil.



Zutaten: (für eine runde Pizza 27cm Durchmesser)

Teig
250 gr. Mehl (Type 550)
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
2 EL gutes Olivenöl
150 ml warmes Wasser

Pizza Belag
BBQ Sauce (selbstgemacht; Rezept auf meinem Blog)
1 rote Zwiebel
150 gr. gebratenes Hähnchenfleisch
100 gr. Bonduelle Mais Mexiko-Mix (Mais, Erbsen, Paprika)
200 gr. geriebener Käse


Zubereitung:
  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Trockenhefe miteinander vermischen. Lauwarmes Wasser und Olivenöl dazugeben. Mit dem Knethaken des Mixers oder per Hand zu einem Teig verkneten. Teig ca. 1 - 2 Stunden gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. Anschließend den Pizzateig nochmals durchkneten und dann ausrollen, auf ein Pizzablech legen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und nochmals 10 - 15 Minuten gehen lassen. 
  2. Pizzateig mit BBQ-Sauce bestreichen. Bei mir waren es ca. 8 EL BBQ-Sauce, aber das kommt auf die Pizzagröße an und auf die persönliche Vorliebe.
  3. Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Öl goldbraun braten und anschließend auf einem Küchenkrepp leicht abkühlen lassen. Den Mais Mexiko-Mix öffnen und Konservierungswasser abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  4. Pizza mit Hähnchenfleisch, Zwiebelringen und Mais Mexiko-Mix belegen. 
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 min backen bis der Rand leicht braun ist. Ich habe eine extra Pizzafunktion an meinem Backofen. ACHTUNG: Nach der Hälfte der Zeit (ca. 10 min) die Pizza mit dem Käse bestreuen und nochmals für 10 min in den Ofen stellen.


Diese Pizza gibt es ziemlich oft bei uns. Die Kombination Blattspinat, Zwiebel und Spiegelei ist auch richtig lecker. Klingt vielleicht ungewöhnlich, aber schmeckt richtig gut. Spinat und Thunfisch passt auch gut zusammen. Oder habt ihr schon mal eine Hot Dog Pizza ausprobiert? Nein? Dann solltet ihr das mal tun. ;-)

Ok, vielleicht denkt ihr euch jetzt: "Was? So viel Aufwand?"
Ja, zugegeben, BBQ-Sauce kochen, Teig ansetzen, Hähnchenfleisch braten ... das macht schon Arbeit, aber man schmeckt es. Ich wollte euch ja nur beweisen, dass man auch alles selbst machen kann.

Fast Food soll ja vorallem schnell gehen, von daher
Mein Tipp, wenn es schnell gehen muss:
  • Pizza Sauce vorbereiten und einkochen, damit immer etwas parat steht. Oder einfach fertige Sauce kaufen.
  • Fertiger Pizzateig aus dem Kühlregal ist auch ok. Ich finde den gar nicht so schlecht und verwende ihn auch öfters. Ich verwende immer den Pizzateig von Tante Fanny. Er ist frei von Farbstoffen, Geschmacksverstärkern und Konservierungsmitteln.
  • Pizza mit unkomplizierten Nahrungsmitteln belegen. Wer hat schon Lust vorher noch das Gyrosfleisch anzubraten? Gemüse benutzen, dass nicht geschält werden muss. Eine Gemüsepizza mit Zucchini, Tomaten und Blattspinat geht zum Beispiel recht schnell.
Nächste Woche Freitag geht es weiter. Dann gibt es ein neues Fast Food Rezept auf meinem Blog. Ich hoffe, ihr schaut bei mir vorbei.

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen