23.07.2016

Dinkel Baguette und Zitronen-Thymian-Butter

Diese Woche war das Wetter ja regelrecht südländisch. Ich saß viel draußen und habe gelesen. Mittlerweile ist es leider wieder etwas kühler und regnerischer geworden. Zu mindestens haben wir es geschafft zwei mal zu grillen. Steaks in Kräutermarinade, Putenspieße und mit Frischkäse gefüllte Peperonies ... nomnomnom.

Ich genieße es draußen zu sitzen, der Grillgeruch steigt langsam in die Nase und der Appetit wird immer größer. So laue Sommerabende sind schon etwas feines.

Was gibt es eigentlich bei euch als Grillbeilage?

Ich habe ein Dinkelbaguette gebacken und dazu gab es selbstgemachte Zitronen-Thymian-Butter. Die Zitrone verleiht der Butter einen richtigen Frischekick.


Zutaten:

250 gr. Dinkelmehl
160 ml warmes Wasser
1/2 Pck. Trockenhefe (ca. 3,5 gr.)
1 Prise Meersalz

Zubereitung:
  1. Alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte ca. 90 min ruhen.
  3. Danach den Teig nochmals durchkneten und zu einem länglichen Baguette formen oder zwei kleine (wie man möchte). Die Baguette-Oberseite ein paar mal leicht mit einem Messer einritzen. Dann den Teig nochmals 30 - 40 min gehen lassen.
  4. Das Baguette im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 - 20 min backen. Am besten stellt ihr eine kleine Schüssel mit Wasser in den Backofen dazu, damit das Baguette nicht zu sehr austrocknet. Wenn das Baguette leicht goldbraun ist, ist es fertig.

Zutaten:

125 gr. weiche Butter
1 TL Abrieb einer Zitronenschale
1/2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1/2 TL Meersalz
6 - 8 Zweige Thymian

Zubereitung:
  1. Eine Bio-Zitrone abwaschen, trocken tupfen und etwas Zitronenschale mit einer Reibe entfernen.  Die Blättchen der Thymianzweige abzupfen.
  2. Die sehr weiche Butter (bei Bedarf kurz in die Mikrowelle legen) zusammen mit den Thymianblättchen, dem Zitronenschalenabrieb, dem Meersalz und dem Paprikapulver verrühren. So lange umrühren (am besten mit einem kleinen Schneebesen) bis alle Zutaten gründlich vermischt sind.
  3. Danach die Butter in Backpapier einrollen oder in eine kleine Dose füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Ich grille voll gerne im Sommer. Saftiges Fleisch, Gemüsespieße, ein ofenwarmes Baguette und selbstgemachte Kräuterbutter - was gibt es da besseres?

Ich hoffe, dass das Regenwetter bald wieder vorbei ist und wir wieder unseren Lotusgrill aus dem Schrank herausholen können.

Da Ina von What Ina Loves bei ihrer monatlichen Let´s Cook Together Runde dieses mal zitronige Rezepte sucht, steuere ich mal die Zitronen-Thymian-Butter bei.

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende!
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen