30.06.2016

Produkttest: N.A! Rice Crackers und Paula Fleckenkuchen

Bevor ich den üblichen Monatsrückblick poste, kommen erst einmal die Produkte dran, die ich im Juni testen durfte. Zu einem habe ich eine Anfrage von Nature Addicts bekommen, ob ich die neuen N.A! Rice Crackers testen möchte und zum anderen durfte ich über Empfehlerinnen den neuen Paula Fleckenkuchen von Dr. Oetker testen.

Produkttest N.A! Rice Crackers


Verpackung:
Finde ich ganz ok. Nicht zu überladen und man kann das Produkt deutlich darauf erkennen. Vorne steht das Wichtigste drauf, aber eben nicht auf deutsch sondern nur in englisch.

Inhalt: (70 gr.)
Reismehl (85% Ursprung Thailand), Reiskleieöl (9,8%), Gewürze (gemahlener schwarzer Pfeffer, Chillypulver, Meeresalgenflocken), Zucker, Maltodextrin aus Mais, Salz. Kann Spuren von Soja, Milch, Krebstieren und Fisch enthalten.

Preis:
ca. 1,79 €

positiv:
- ohne Gluten
- nicht frittiert sondern gebacken

Fazit:
Der Hersteller verspricht eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Kartoffelchips, da die Reis Cracker nicht in Fett frittiert werden. Ein Vergleich zeigt: N.A! Reis Crackers besitzen pro 100 gr. 431 kcal; eine herkömmliche Packung Chips im Schnitt 668 kcal pro 100 gr. Ein weiterer Vergleich: eine Tafel Milka Schokolade hat 530 kcal. Wie man sieht, beinhalten die N.A! Rice Crackers wirklich weniger Kalorien als die herkömmlichen Fernsehsnacks, aber auch nicht so wenig, dass man ohne schlechtes Gewissen zugreifen könnte.
Der Geschmack ist angenehm. Es schmeckt nicht künstlich und der Reisgeschmack überdeckt nicht alles. Hauptsächlich schmeckt man die Würze. Ich finde die Rice Cracker Black Pepper sogar etwas scharf, aber nicht zu scharf. Auf jeden Fall bekomme ich davon mächtig Durst. Die Rice Crackers sind schön knusprig.
Außer "Schwarzer Pfeffer" gibt es noch die Sorten "Paprika" und "Meer Salz".
Ich würde die N.A! Rice Crackers noch einmal kaufen, weil a) sie schmecken gut und b) sie sind z. mind. eine kalorienarmere Alternative zu Schokolade und Kartoffelchips. Aber wie bei allen Dingen, die gut schmecken, bitte nur in Maßen genießen und nicht in Massen.


Produkttest Paula Fleckenkuchen von Dr. Oetker


Verpackung:
bunt; für Kinder ansprechend; für meinen Geschmack etwas zu überladen

Inhalt: (300 gr.)
WEIZENMEHL, 21% Vanillepudding, 4,9% Kakaopulver, modifizierte Stärke, Verdickungsmittel , Emulgator, natürliches Aroma, Farbstoff, Säuerungsmittel, Zucker, HÜHNERVOLLEI, Rapsöl, 6,2% Zartbitterschokolade, Feuchthaltemittel, Glukose-Fruktose-Sirup, WEIZENSTÄRKE, Emulgator, natürliches Bourbon-Vanille Aroma, Säureregulator, natürliches Aroma, Backtriebmittel, Kann enthalten: (SCHALENFRÜCHTE (NÜSSE))

Preis:
2,60 € - 3,10 € (je nach Markt)

positiv:
- Kuchen entspricht genau der Abbildung
- bleibt lange saftig

negativ:
- viel zu süß
- viele künstliche Inhaltsstoffe wie z.Bsp. Farbstoffe, Feuchthaltemittel, Verdickungsmittel, etc.

Fazit:
Ich esse den Pudding von Dr. Oetker eigentlich ganz gerne, aber dieser Kuchen ist mir definitiv zu süß. Er ist saftig und sieht recht ansprechend aus, aber mehr positives kann ich nicht nennen. Ich habe das Gefühl, dass es immer mehr im Mund wird, wenn ich kaue. Nachdem ich ein Stück gegessen habe, könnte ich eine ganze Flasche Wasser hinterher trinken, weil er so süß ist. Dieser Kuchen wurde hauptsächlich für Kinder entwickelt. Ich habe noch keine Kinder, aber ich würde 100-mal lieber mit meinem Kind zusammen einen Kuchen backen als dieses ungesunde und babbige Zeug zu kaufen. Sorry, aber dieses Produkt ist definitiv durchgefallen! Absolut keine Kaufempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen