18.03.2016

Thailand: Hähnchen-Saté mit Erdnusssauce {Fernweh-Freitag}

Heute geht die Reise nach Thailand; ein sehr schönes und exotisches Land.

Ich war 2012 in Thailand auf der Insel Phuket. Das war meine erste Fernreise und ich war sofort fasziniert wie grün Thailand ist. Die europäischen Urlaubziele wie z. Bsp. die Türkei oder die Kanaren gleichen eher einer Wüste. Auch die thailändische Küche hat mir sehr gefallen; die kleinen Straßenstände, frisches Obst und Kokosmilch zum Trinken.


Das Foto ist auf der Insel Phi Phi entstanden (ja, die Insel heißt wirklich so). Das ist ein berühmter (und auch etwas überlaufener) Touristenmagnet in Thailand, da dort der Film "The Beach" gedreht wurde.

In Thailand kann man an jeder Straßenecke Fleischspieße kaufen. Das ist das Fastfood von Thailand. Daran habe ich mich orientiert.

 

Zutaten: (für 2 Personen)

500 gr. Hähnchenbrustfilet
5 EL Honig
2 TL rote Currypaste
4 EL Sojasauce
100 ml Kokosmilch
2 Chilischoten
50 gr. geröstete Erdnüsse
100 gr. Erdnussbutter
2 EL Limettensaft
1 EL Zucker
2 Stiele Koriander
6 Karotten (gelb, orange und lila)
Holzspieße



Zubereitung:
  1. Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. 2 EL Honig mit 1 TL Currypaste , 2 EL Sojasauce und 50 ml Kokosmilch verrühren. Fleisch mit der Curry-Kokos-Marinade vermischen und kühl gestellt ca. 2 Stunden darin ziehen lassen. (Bild 1)
  2. Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Karottensreifen in eine Gefriertüte legen und mit 3 EL Honig beträufeln. 1 Chilischote klein hacken und hinzufügen. Alles zusammen gut durchschütteln und ebenfalls ca. 2 Stunden ziehen lassen. (Bild 2)
  3. Inzwischen für die Erdnusssauce eine Chilischote klein schneiden. Erdnüsse fein hacken. Beides mit Erdnussbutter und der restlichen Sojasauce, Currypaste sowie übriger Kokosmilch verrühren. Erdnusssauce mit Limettensaft und Zucker abschmecken. Korianderblätter abzupfen, fein hacken und untermischen. (Bild 3)
  4. Die marinierten Hähnchenstreifen wellenartig auf Holzspieße stecken (Bild 4). Fleisch in einer Grillpfanne auf jeder Seite etwa 3 Minuten garen. Karotten ebenfalls in der Grillpfanne scharf anbraten. Erdnusssauce und Limettenspalten dazuservieren.

Das Rezept habe ich aus dem Magazin "Lust auf Genuss". 

Gerne könnt ihr bei meinem Fernweh-Freitag Event mitmachen! Postet doch einfach den Link zu eurem Fernweh-Rezept mit der Kommentarfunktion unter diesen Blogpost oder mit #fernwehfreitag in den sozialen Netzwerken. Außerdem könnt ihr gerne den Banner teilen. Ich würde mich sehr freuen ein paar tolle Rezepte zu sehen.


Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen