10.11.2015

Erbsen - Minz - Suppe {Lets cook together}


Die liebe Ina von What Ina Loves hat wieder eine neue Runde Lets cook together gestartet. Diesen Monat lautet das Motto "Soulfood gegen den Herbstblues: Lieblingssuppen & Eintöpfe".

Ich bin sowieso ein Riesen Suppenfan. Normalerweise mögen die meisten Kinder ja keine Suppe, aber ich war da schon immer eine Ausnahme. Deswegen wird bei mir so ein bis zweimal pro Woche eine Suppe aufgetischt. Das ist also das perfekte Thema für mich. Und Herbstzeit ist ja sowieso Suppenzeit!


Zutaten (für 2 Personen):

100 gr. Kartoffeln
400 gr. TK-Erbsen
1 Zwiebel
200 gr. Sahne
200 ml Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer
4 - 5 Blätter Minze
1 Toastscheibe
2 EL Öl

Zubereitung:
  1. Kartoffel und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Beides in einem Topf mit etwas Öl andünsten. Erbsen hinzufügen und mitdünsten. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun bei mittlerer Hitze ca. 15 - 20 min köcheln lassen (bis das Gemüse weich ist).
  2. Eine Toastscheibe kräftig toasten bis sie goldbraun ist. Ca. 4 bis 5 Minzblätter der Suppe hinzufügen und nun alles mit einem Pürierstab zerkleinern. Anschließend die Suppe nochmals kurz aufkochen. Die Toastscheibe in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Suppe in Tellern oder Schälchen anrichten und mit Crôutons (Toastwürfeln) servieren. Ggf. noch ein paar Erbsen und einen Minzzweig oben drauf geben.
  4. Schmecken lassen! :-)


Ich mag diese Suppe sehr gerne. Sie geht schnell und schmeckt erfrischend lecker.
Die Rezeptidee habe ich aus dem Deli Magazin (3/2015). 


Uuuuuuund falls ihr noch ein minziges Dessert wünscht, dann schaut euch mal dieses hammermäßige Schoko-Minz-Dessert an. Das passt doch perfekt dazu, oder?

Hier erfahrt ihr mehr über Lets cook togehter:
http://www.whatinaloves.com/2015/01/bloggerproject-lets-cook-together-2015.html








Schönen Tag noch,
Eure Juli

Kommentare:

  1. Liebe Juliane,
    Erbsensuppe mit Minze klingt ja toll - auf die Idee, Suppe mit Minze zu würzen, bin ich noch gar nicht gekommen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sarah! Probier die Suppe doch mal aus! Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. :-)

      Löschen