31.10.2015

Kürbis - Kartoffel - Suppe im Spinnennetz-Look {Halloween}

Wie versprochen kommt heute noch ein herzhaftes Halloween Rezept.

Naaa? Freut ihr euch schon auf´s Gruseln?
Bald geht die Sonne unter und dann kommen die ganzen kleinen Monster und wollen eure Schokolade klauen.
Ich freue mich heute auf die neue Staffel The Walking Dead

Was passt besser zu Halloween als Kürbis? Deshalb gibt es eine Kürbis-Kartoffel-Suppe, die sich aber schon eine Spinne gekrallt hat.


Zutaten:

1 kleiner Butternut Kürbis
5 Kartoffeln
3 große Karotten
400 ml Kokosmilch (cremig)
200 ml Sahne
1 Orange
1 Zwiebel
2 EL Öl
1/2 Bund Petersile
Kürbiskerne
Salz & Pfeffer
eine Prise Chiliflocken

Zubereitung:
  1. Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Kartofflen, Karotten und Zwiebel ebenfalls schälen und klein schneiden. Alles zusammen in einem Topf mit 2 EL Öl anschwitzen.
  2. Mit der Kokosmilch ablöschen und evtl. noch etwas Wasser hinzufügen, sodass das Gemüse komplett mit Flüssigkeit bedeckt ist. Jetzt ca. 20 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis das Gemüse weich wird.
  3. Wenn das Gemüse weich ist, alles zusammen pürieren. Die Orange heiß abwaschen und etwas Abrieb von der Schale hinzufügen. Die Orange halb schneiden und auspressen. Den Saft der Orange zur Suppe geben. Nun mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie klein schneiden und zu der Suppe hinzufügen. Nochmals alles zusammen kurz aufkochen lassen.
  4. Zum Anrichten die Suppe in Teller füllen. Die Sahne halbsteif schlagen und mit einer runden Spritztülle je eine Spirale auf die Suppe spritzen. Mit einem Zahnstocher mehrmals von innen nach außen durch die Spirale fahren, damit ein Spinnennetz-Muster entsteht. In die Mitte etwas Petersilie und Kürbiskerne geben. Zusätzlich noch etwas kleingeschnittene Petersilie und Chiliflocken darüber streuen. Jetzt kann die Suppe serviert werden.


Man könnte auch noch eine Gummispinne an den Rand setzen, leider hatte ich keine, aber die Idee mit dem Spinnennetz finde ich ganz cool.

Das ist doch ein tolles Halloween Menü und als Nachspeise gibt es dann meine kleinen Dessert Monster, die ich euch gestern gezeigt habe.

Was macht ihr heute so?

Schönen Tag noch,
Eure Juli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen